"AfK"

Deutschland ist ein freies Land mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung, was gut ist und auch nicht in Frage gestellt werden soll/darf. Doch haben wir schon einmal bewusst darüber nachgedacht, was wir wirklich offen äußern und was wir eher für uns behalten?

In den Sozialen Medien ist vieles schnell gepostet, geteilt und weitergeleitet. Doch hätten wir all das, was wir so freizügig im zwar offenen world wide web, aber vom sicheren Heim aus posten, auch von Angesicht zu Angesicht so freizügig geäußert? Ja? Nein? Und ist das gut oder schlecht?

"Away from Keyboard" (Regie: Jannis Alexander Kiefer, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF) geht, in Anlehnung an das gängige Chatkürzel "AfK", weg vom Computer und inszeniert echte Kommentare aus den digitalen Foren in der realen Welt. An unterschiedlichen Locations werden diese Kommentare von Darstellern nachgespielt und untersucht, ob Meinungsäußerungen vom Internet in eine räumliche Gegenwart / in die reale Welt übertragen werden können und was dadurch passiert. 

Das Team hat einen erfolgreichen Dreh hinter sich und schick uns die ersten Bilder.