"Das Land in dem wir leben wollen - Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen"

Jeder macht sich dann und wann Gedanken darüber, was ihn an seinem Leben in der heutigen Gesellschaft stört, was er gut findet, wie er weiterhin leben oder nicht leben möchte und was er seinen Kindern wünscht oder nicht wünscht. 

Doch werden diese Gedanken häufig viel zu wenig nach aussen getragen. 

Dies hat sich die Soziologin Jutta Allmendinger (WZB), gemeinsam mit der ZEIT und dem infas, mit der einzigartigen "Vermächtnisstudie" zur Aufgabe gemacht. 3.000 Menschen in Deutschland haben ihre Sorgen, Wünsche und Gefühle, in Bezug auf die Themen Familie, Karriere, Gesundheit und Technik, offen gelegt. Die Ergebnisse sind häufig anders als wir annehmen. 

Nun ist das Buch zur Studie mit dem Titel "Das Land in dem wir leben wollen - Wie die Deutschen sich ihre Zukunft vorstellen", von Jutta Allmendinger, veröffentlicht! 

Jeder ist herzlich eingeladen, nachzulesen, worauf unsere tollen Filmprojekte basieren!