Wir-Gefühl trotz Vielfalt.

Mit seiner langen Einwanderungsgeschichte ist Deutschland weitestgehend zu einem offenen und solidarischen Volk geworden. Wir wachsen mit einer besonders großen Vielfalt an Einwanderern auf, zum Teil auch mit Menschen, die schon länger in diesem Land verwurzelt sind als wir. Wir kennen es gar nicht anders und so wird es auch unseren Kindern und Kindeskindern ergehen.

Genau hier setzt "Die Kneipe“ von Tim Dünschede (Hochschule für Film und Fernsehen München) an: Ein junger, arabisch aussehender Mann flieht vor einer Bande "kurzgeschorener“ in eine alte, heruntergekommene, "urdeutsche“ Stammkneipe. Kurz bevor die Bande ihn zu fassen bekommt, ereilt den jungen Araber von unerwarteter Seite Hilfe.

Somit wird deutlich, dass der Fremdenhass zwar immer noch existiert und vermutlich auch weiter existieren wird, dem aber Jung sowie Alt, aus jeder sozialen Schicht, schützend gegenüberstehen.

Gedreht wird ab dem 24.07.2017. Wir dürfen gespannt sein. Anbei findet ihr Bilder der Motivbesichtigung, die ein tolles Set versprechen!